Tushita Teehaus in München | Teatime im Vegan Himmel

tushita teehaus munich_vegan_cake

Das Tushita Teehaus im Glockenbachviertel ist wahrlich ein veganes Juwel in München und mehr als ein Ort zum Tee trinken. Das vegane Café in der Klenzestraße ist Teeladen, Bäckerei und Deli zugleich.

Tushita Teehaus Zauber

Ein typischer Novembertag, grau, regnerisch, kalt. Die Kapuze tief im Gesicht eile ich die Straße runter. Schnell nach Hause. Ein lockender Dufthauch nach Zimt, Apfelkuchen und Jasmin lässt mich kurz innehalten. Aus den großen Fensterscheiben scheint warmes einladendes Licht. Es scheint zu rufen: „Irina komm rein, dir ist kalt. Ich werde dich mit einem warmen Chai Tee und meiner heimeligen Atmosphäre wärmen!“. Mir ist kalt, ich bin nass, ein süßer Chai mit wärmenden Gewürzen ist jetzt genau das richtige. Einer von vielen Tagen. Man kann dem gemütlichen Ambiente und der süßen Verlockung nicht widerstehen. Das Tushita Teehaus mit seinen 150 Teesorten und verführerischen Kuchen ist im Herbst und Winter der perfekte Ort um dem Mistwetter zu entfliehen, sich aufzuwärmen und einen außergewöhnlich köstlichen veganen Kuchen zu genießen.

150 Teesorten, Matcha Latte, Chai Tee

In der japanischen Teestube sitzt es sich an den kleinen Holztischen ganz entspannt. Ab und an wartet man etwas länger auf seine Bestellung, beobachtet man den aufwendigen Prozess der Teezubreitung wird einem jedoch schnell klar, weshalb. Die Prozedur für einen einzelnen Tee kann schon mal an die zehn Minuten dauern. Die Kunst der japanischen Teezeremonie ist in Deutschland eher weniger bekannt. Wir leiden eher unter dem Coffee To-Go Syndrom. Beim Matcha Latte beispielsweise, wird jeder einzelne Matcha Tee vorher aufgegossen. Anschließend mit dem Matcha Besen verquirlt und dann erst die geschäumte Milch aufgegossen. Die Teekarte ist äußerst umfangreich. Neben den japanischen Teesorten kann man frische Getränke, wie hausgemachte zuckerfreie Limonade, grünen Smoothie und Chai Tee bestellen. Der würzige Chai wird frisch im Kessel aufgebrüht. Der Chai und auch der Matcha Latte mit Soja oder Reismilch ist wirklich der Beste in ganz München.

tushita Teehaus vegan München Matcha Latte Bowl of Happiness – Tushita Daily Bowl

Nicht nur Teeliebhaber, sonder Yogis, Mütter, Studenten oder Touristen zählen zum buntgemischtem Publikum. Alle Teehaus Besucher haben eines gemeinsam, sie lieben vegane und gesunde Köstlichkeiten.

Das gesamte Angebot ist vegan und biologisch. Im Tushtia Teehaus gibt es neben dem umfangreichen Teesortiment, eine täglich wechselnde Bowl und hausgemachte Kuchen. Das Tagesgericht ist die vegane „Daily Bowl„, die Grundlage ist immer eine Reissorte, so dass sie deswegen auch glutenfrei ist. Mehrere Gemüse- und Salat Komponenten harmonisieren miteinander zu einer wohlschmeckende Buddha Bowl. Die Bowl wird durch eine Gemüsecreme und mariniertem Tofu zu einem nahrhaften Mittagessen.  Sie enthält wirklich komplett alles was der so Körper braucht. Ein kleines Essen gibt es für 9.50 und das Große für 13.00 Euro. Zum Frühstück kann man sich zwischen hausgemachtem Granola mit Sojajoghurt und Hirsebällchen mit Früchten entscheiden. Mein Tip, probiere es einfach mit Kuchen zum Frühstück. Diese Kuchen lassen sich nämlich mit bestem Gewissen frühstücken.

tushita teehaus münchen buddha bowl Veganes Kuchen Paradies

An alle Kuchenliebhaber: Willkommen im Paradies! Abseits von Schwarzwälder-Kirsch und Schmand-Schnitten gibt es so viel mehr Kuchen, die glücklich machen. Die veganen Bäcker im Tushita haben über die Jahre umwerfende Kuchenrezepte entwickelt. Der Karotte-Walnuß-Ingwer (vegan und glutenfrei) ist saftiger als jeder Rüblikuchen mit Cream Cheesetopping. Einer meiner Favoriten ist der Chia-Zitronen Kuchen, sowie der Mango-Kokos-Kuchen (zuckerfrei, glutenfrei und vegan). Mir schon etwas zu gesund, aber bei Tushita Stammgästen äußerst gefragt, ist ein Schwarzer-Sesam-Kuchen. Ohne Zucker und ebenfalls glutenfrei. Das sind nur einige Kuchen aus dem vielfältigen Sortiment. Es gibt noch ausgefallenere Kuchen Kreationen, wie Schoko-Avocado Kuchen, Zucchini-Nougat oder Goji-Beere-Nuss. Alle veganen Kuchen sind mit Dinkelmehl gebacken. Zur Auswahl steht immer mindestens ein glutunfreier Kuchen mit Buchweizenmehl, sowie ein zuckerfreier Kuchen. Mein absoluter Liebling im Tushita Teehaus ist der saftige Apple-Crumble oder die vegane Donauwelle (ja sowas gibt´s!).

Teatime & japanischer Flair

Am Wochenende und Mittags unter der Woche ist das Münchner Teehaus gut besucht. Die gesamte Yogaszene scheint sich hier zum Lunch zu verabreden. Trotzdem findet man nach kurzem Warten eigentlich immer irgendwo in der Teestube oder an einem der Außentische Platz. Ansonsten kann man auch im Vorhinein reservieren oder die veganen Speisen einfach in umweltfreundlicher to-go Verpackung mitnehmen.

Ob Yogi, Teeliebhaber oder nicht, ein Besuch zum Teetrinken lohnt sich. Ob es an dem japanischen Teehaus Flair mit seiner meditativen Atmosphäre oder der beruhigenden Teewirkung liegt lässt sich nicht genau sagen. Die Außenwelt, den Alltag oder das Wetter hier drin jedenfalls ganz schnell vergessen. Das schöne bei den Kuchen im Tushita Teehaus ist, man kann sich relativ leicht einreden sie seien gesund, so dass man viel davon essen darf.


Öffnungszeiten Tushita Teehaus:


Montag – Freitag:   9:00 – 20:00 Uhr


Sa: 10:00 – 20:00 Uhr, So geschlossen.


Adresse:


Klenzestr. 53, 80469 München


Tel. 089/18975594

Hier efährst du mehr über das Tushita Teehaus in München. Die Inhaberin des Tushita hat einen Online Shop der nicht nur in Bayern und Deutschland, sondern weltweit japanischen Tee verkauft.

Wenn du dich für gesunde vegane Speisen interessiert ist mein Artikel über den Veganen Brunch und das Café Blá bestimmt was für dich.

tushita Teehaus vegan München Matcha Latte

Dir gefallen diese Beiträge bestimmt:

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.