Instagram

Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.
Home Lifestyle Spirit

Neujahrsvorsätze 2018 | 5 Ziele für mehr Freude + Anleitung

30. Dezember 2017
Neujahrsvorsätze 2018-wunderkerze-tegernsee

Nur noch wenige Tag dann beginnt das Jahr 2018. Eigentlich bin ich kein Fan von Neujahrsvorsätzen. Was mich daran nervt ist, dass ich eigentlich der Meinung bin, dass es keinen Neujahrsbeginn braucht um sich Ziele zu setzen oder zu versuchen bewusster und achtsamer zu leben.

Doch dieses Jahr möchte ich austesten, wie gut ich meine Vorsätze und Ziele umsetzten kann, wenn ich sie gleich zu Jahresbeginn festlege. Ich werde die Neujahrsvorsätze 2018 genau definieren und dann so gut wie möglich verfolgen. Außerdem kann ich mich so bestimmt noch besser weiterentwickeln, freue mich dann über meine Erfolge und schaffe es nächstes Jahr mehr Gutes zu tun. Dafür habe ich mir fünf Neujahrsvorsätze 2018 überlegt, die mehr Freude in dein Leben bringen können. Außerdem habe ich noch ein paar Tipps zur Umsetzung für dich.

Reisen | Nicht rasten

„Travel brings Power and Love back to your life“.

Rumi hat damit so recht. Von keiner Reise kehren wir als dieselbe Person wieder zurück. Beim Reisen entdecken wir nicht nur neue Orte, wir haben die Chance neue Erfahrungen zu machen, uns zu verändern und uns selber besser kennen zu lernen. Jede Reise ist eine Reise ein Stückchen mehr zu uns selbst.

Ebenfalls eine wohltuende Alternative zum Rumreisen ist ein Yoga Retreat. Yoga üben an einem wunderbaren Ort, fernab vom Alltag ist für mich immer eine tolle Erfahrung gewesen und jedes Mal lerne ich mich selbst noch besser kennen. Hier findest du meine Empfehlungen für die schönsten Retreats für 2018.

Digital Detox | Der Luxus des Online Entzug

Kennst du das, selbst wenn du mit deiner Freundin im Café sitzt, schaust du ständig auf dein Handy anstatt dich hundertprozentig auf dein Gegenüber zu konzentrieren?

Natürlich ist das Smartphone aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch die Online Zeit ein wenig zu reduzieren wird dir gut tun. So kannst du präsenter für deine Freunde sein und wirst mehr Zeit für Dinge haben, die dir wirklich wichtig sind. Neben deinen Beziehungen und deiner Produktivität wirkt sich der Smartphone Entzug insgesamt positiv auf deine Aufmerksamkeit, deinen Schlaf und damit auf deine gesamte Lebensfreude aus.

Positive Gedanken | das schönste Jahr 2018

Ein weiterer Vorsatz, den ich eigentlich täglich übe, aber den ich im Neuen Jahr wieder ganz besonders umsetzen möchte, ist es positiv zu sein. Positive Gedanken und eine positive Einstellung verändern dein Leben. Wenn du daran glaubst, dass dir positive Dinge widerfahren, dann wird wirklich mehr Positives in dein Leben gelangen. Deine positive Einstellung und positive Ausstrahlung wird bewirken, dass mehr Positives in dein Leben gelangt.

Negative Gedanken machen schöne Momente zunichte und verhindern ein gutes Gefühl. Mehr positive Gedanken verändern deine Grundeinstellung zum Leben. Selbst wenn du dann in eine schwierige Situation gelangst, wird es dir dank deines positiven Mindset möglich sein, das Beste daraus zu machen und die Situation fühlt sich schon gleich viel weniger schlimm an.

Sei gut zu dir | keiner muss leiden

Oft liegt es gar nicht daran, dass das Leben nicht gut zu uns ist. Wir erlauben uns nicht, dass es uns gut gehen kann. Wir leiden. Aber warum? Weil ein Teil in unserem Inneren findet, dass wir es nicht verdient haben glücklich zu sein. Anstatt liebevoll zu uns zu sein, gibt es tausend Dinge die wir immer „Müssen“. Wir strafen uns, wenn wir nicht unsere Erwartungen an uns erfüllen und finden, dass wir nicht gut genug sind. Dann sind wir sauer auf uns selbst und machen uns mit negativen Glaubenssätzen noch schlechter.

Anstatt unser Potential noch weiter zu untergraben, ist es viel konstruktiver uns selbst so zu akzeptieren und anzunehmen wie wir sind. Denn was hilft es sich aufzuregen? Überhaupt nicht. Stattdessen erlaube dir auch mal Fehler, sage dir, dass es jetzt nicht besser ging und du beim nächsten Mal versuchen wirst anders zu handeln. Schlecht mit dir selbst umzugehen wird dich nicht weiterbringen. Konzentriere dich lieber auf das, was du schon alles geschafft hast.

Yoga und Meditation | mehr Achtsamkeit

Täglich oder regelmäßig zu meditieren und Yoga zu üben ist einer der schönsten Jahresvorsätze überhaupt. Zum einen da sich die körperliche Betätigung sehr positiv auf deine Gesundheit auswirkt. Aber durch regelmäßiges Yoga und Meditation verändert sich noch viel mehr als nur deine körperliche Fitness. Wir werden achtsamer, aufmerksamer und ausgeglichener. Wir werden uns bewusster wer wir sind, was wir wollen, wie wir uns fühlen und wo unsere Grenzen sind. Und das sind nur einige der sehr willkommenen  Auswirkungen. Wenn du noch nie Yoga gemacht hast oder nur sporadisch alle paar Monate mal auf die Matte steigst, dann probiere mal aus, wie es ist öfters Yoga zu machen.

Das tolle ist, dass du durch tägliches Üben deine gesamte Aufmerksamkeit für dich selbst und dein Handeln erhöhst. Das wird dir helfen deine gesamten Neujahrsvorsätze leichter einzuhalten.

Ernähre dich gut | keine Diät!

Ganz genau ich rede nicht von Diät. Das einzige was ich mir wünsche ist, dass du ein gewisses Bewusstsein entwickelst für das was du isst und wie du isst. Also für deine Nahrungsmittel und deine Ernährungsgewohnheiten.

Keine Ernährungsweise ist die absolut wahre Ernährungsform. Es geht darum, heraus zu finden, was einem selber gut bekommt. Das ist viel schwieriger als sich einfach nur vegan, low carb oder ketogen zu ernähren. Dabei kannst du dich nicht einfach an einen vorgefertigten Plan und dessen Regeln halten. Sondern du musst dich tatsächlich damit auseinandersetzten was DIR gut tut.

Wie immer geht es um Balance und das im Einklang mit dir. Deiner ganz persönlichen Konstitution, deiner ganz persönlichen Ernährungsweise. So verschieden wie wir, sind auch die Ernährungsgewohnheiten und die Nahrungsmittel, die uns gut bekommen. Anstatt also komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten und nur noch Eiweiß und Fette zu essen, fang lieber an aufmerksam zu beobachten, welche Lebensmittel dir gut bekommen. Nur so wirst du langfristig eine Ernährungsweise finden die gut zu dir passt, dich bestmöglich nährt und dir Energie gibt. Falls du Inspiration zu diesem Thema suchst, hier findest du ein paar Tipps für Lokale, die viel Wert auf hochwertige Nahrungsmittel legen oder wirklich tolle Speisen haben.

Neujahrsvorsätze 2018 umsetzten | kleine Anleitung

So nun zum praktischen Teil, denn was helfen die guten Vorsätze, wenn sie nicht eingehalten werden? Deswegen hier noch eine kleine Anleitung und ein paar Tipps, wie du es schaffst deine Ziele leichter zu erreichen und deine Neujahrsvorsätze 2018 besser umzusetzen.

Vorsätze Schwarz auf Weiß | Aufschreiben

Nachdem du dir klar über deine Ziele und Vorsätze für das Jahr 2018 geworden bist, solltest du sie schriftliche festhalten. So kannst du sie dir immer wieder durchlesen und dich fragen, ob du auch wirklich dabei bist sie zu umzusetzen.

Zum Ziel | Kleine Schritte und kleine Erfolge

Dann solltest du deine großen Ziele oder Neujahrsvorsätze 2018 in kleine Schritte unterteilen. Es ist unrealistisch von heute auf morgen jeden Tag zum Sport zu gehen oder keine Süßigkeiten mehr zu essen. Staffele deine großen Vorsätze auf und versuche sie in vielen kleinen Schritten zu erreichen. So behältst du einen besseren Überblick über das, was du schon geschafft hast und kannst dich leichter motivieren.

Visualisieren | Mal dir aus wie du deine Vorsätze umsetzt

Sehr hilfreich beim Umsetzen deiner Vorsätze ist auch das „Visualisieren“. Das bedeutet wenn du dir vornimmst, ab heute öfter Sport zu treiben, dann stell dir bildlich vor, wie du dreimal wöchentlich zum Sport oder Yoga gehen wirst. Versuche dieses Bild von dir bei der Umsetzung nicht zu vergessen und dich möglichst oft daran zu erinnern, das wird dir bei der Umsetzung deines Vorsatzes helfen! Ganz wichtig ist es auch sich realistische Ziele zu setzen, natürlich sollen deine Ziele dich fordern, aber nicht überfordern.

Feiere deine Erfolge

Denn wenn wir merken, dass unsere Ziele unerreichbar sind verlieren wir schnell die Motivation. Genau diese Motivation ist auch der letzte Tipp zur Umsetzung der Neujahrsvorsätze 2018. Feiere deine Erfolge! Zunächst die kleinen Erfolge von deinen Zwischenzielen, so wirst du weiterhin motiviert bleiben und siehst was du alles schon geschafft hast und letztlich natürlich auch die großen Erfolge!

Ich hoffe meine Vorsätze haben dich inspiriert und meine Tipps zur Umsetzung helfen dir deine eigenen Neujahrsvorsätze 2018 umzusetzen und deine Ziele im neuen Jahr zu erreichen. Ich bin gespannt, was du dir für 2018 vorgenommen hast und was dir hilft deine Vorsätze einzuhalten.

    Leave a Reply