Instagram

Instagram hat keinen Statuscode 200 zurückgegeben.
Home Travel Yoga

Incredible India | Yoga Retreat in Goa, Bamboo Yoga Center

7. Dezember 2018
yoga-retreat-goa-patnem-beach

Was gibt es schöneres um den Winter vorzeitig zu beenden, als ein Yoga Retreat in Goa? Patnem Beach, der Ort, wo sich das Retreat Center befindet liegt relativ weit im Süden Goas. Alle paar Meter trifft man hier Yogis, den Strand entlang gibt es unzählige Yoga Schulen. Die Gegend ist sehr schön und ein Yoga Urlaub hier genau das Richtige, wenn man den kalten Winter verkürzen möchte, schon frühzeitig etwas Sonne tanken möchte und gerne Yoga macht. Ich war letztes Jahr im Februar 10 Tage im Bamboo Retreat Center für ein Jivamukti Yoga Retreat mit Nadine Weerts.

Yoga am Strand in Goa

Ich war bereits vor Anfang des Yoga Retreats in Goa und habe in einer einfachen Beach Hütte direkt am Strand gewohnt. Das Meer direkt vor der Türe und mit direkt meine ich keine 20 Meter. Die Preise sind für europäische Verhältnisse wirklich mehr als okay (wir haben 25 Euro pro Nacht gezahlt).

Überall gibt es Yoga Schulen und Shalas am Strand, in denen jeden Tag verschiedenste Yoga Klassen angeboten werden. Ich würde gar nicht unbedingt versuchen davor schon etwas auszusuchen sondern wenn ich dann dort bin einfach ausprobieren welche Klassen und Lehrer ich mag und dann dort hingehen. Das Retreat von Nadine begonnen fand im Bamboo Yoga Retreat Center statt, so bin ich nach ein paar Tagen dorthin umgezogen und habe meine 2 Sterne, gegen eine 5 Sterne Hütte eingetauscht.

Bamboo Yoga Retreat Center

Das Retreat Center liegt am Ende des Patnem Beach. Es nicht mehr so voll wie im Norden Goas und die Menschen kommen zum Yoga machen, nicht zum feiern. Die Hütten des Yoga Centers stehen direkt am Strand und sind wirklich komfortabel. Im Vergleich zu den einfachen, günstigeren Hütten davor waren die Bamboo Yoga Retreat Hütten wahre Luxus-Häuschen. Sehr sauber, ordentlich und ein bequemes Bett.

Im Bamboo Yoga Retreat Center gibt es täglich morgens und Abends Yoga Stunden. So kann dort auch hinreisen ohne an einem ganzen Retreat teilzunehmen und trotzdem morgens und abends Yoga üben.

Ich habe bei einem festen Retreat mitgemacht. Die Yoga Shala ist an zwei Seiten komplett offen und liegt direkt am Strand. Yoga üben mit Meerblick. Morgens und Abends war das Yoga praktizieren noch erträglich, so dass unsere Stunden jeweils vor dem richtigen Frühstück und vor dem Abendessen stattfanden. Mittags haben wir dann lieber gebadet und den Strand genossen.

Yoga Food

Essen gab es in einem großen offenen Strandhütte. Morgens vor dem Yoga gab es nur ein kleines Frühstück mit Porridge, Früchte, Saft, Tee und Chai. Dafür gab es dann nach der ersten Yoga Session einen ausgiebigen Brunch mit Salaten, Curry, Dhal, Reis, Früchten, Brot, Gemüse, … es gab jeden Tag viele verschiedene Gerichte zur Auswahl und man konnte sich sein Essen individuell zusammenstellen. Vegetarisch mit vielen gegangen Optionen. Alles war selbstgemacht (sogar das indische Fladenbrot). Nachmittags gab es Kekse, Kuchen und Früchte und am Abend nach dem Yoga nochmal ein ausgiebiges Buffet. Das Essen war wirklich sehr lecker, ich fand nur das Abendessen etwas zu spät.

Überall Strand von Patnem und Palolem gibt es Restaurants, Strand Bars und Cafés, weswegen wir an manchen Abenden auswärts essen waren, obwohl wir im Center hätten essen können. Echtes indisches Essen ist einfach unwiderstehlich gut (kein Vergleich zum Indisch hier).

Ausflüge nach Patnem, Palolem und in den Dschungel

Auch wenn ich mit dem Yoga Programm ganz gut beschäftigt war, war ich öfters unterwegs. In Patnem Eis essen, ein Spaziergang zum nächsten Strand (Palolem) und dort in einem der veganen Cafés Kuchen essen. In Palolem lässt es sich auch gut shoppen, es gibt viele kleine Läden in der Einkaufsstraße. Falls man doch mal eine Pause vom Yogi-Alltag braucht kann man dort Abends etwas trinken oder tanzen gehen. An einem Abend haben wir gemeinsam eine Bootsfahrt in die Backwaters des Dschungels gemacht. Es gibt im Süden Goas mehr zu tun als Yoga oder am Strand zu liegen. Ich habe die ganze Zeit dort sehr genossen und konnte abschalten, wie noch nie. Zuhause und der Alltag waren soweit entfernt. Das Leben dort ist ganz anders. Den ganzen Tag barfuß am Strand, jeden Tag Yoga, die Sonne, die fröhlichen Farben Indiens, die herzlichen Inder. Die Zeit war unglaublich erholsam und wohltuend.

Yoga Retreat Goa Februar 2019

Ich hoffe ich konnte euch mit meinem kleinen Bericht einen Vorstellung verschaffen wie es dort so ist. Falls ihr noch Fragen habt könnt ihr mir immer gerne schreiben. Nadine Weerts gibt nächstes Jahr im Februar gemeinsam mit Petros Haffenrichter wieder ein Yoga Retreat in Goa, im Bamboo Center. Hier findet ihr mehr Infos dazu.

    Leave a Reply